Software GbR

Heise Developer

  1. Unsere Übersicht der kleinen, aber interessanten Meldungen enthält diese Woche unter anderem mit TFS 2018, Glassfish und einem fehlenden Pluszeichen.
  2. Das neuste Release des Service Mesh bietet rund um die Daten- sowie die Kontrollebene eine Reihe von Verbesserungen, die der Automatisierung dienen.
  3. Im Kontext einer Geschichte erscheinen die Erkenntnisse von Datenanalysen leichter verständlich und nachvollziehbarer. Ein Zuviel oder Zuwenig an Information birgt dabei jedoch die Gefahr der Verzerrung – sowohl für den Erzähler als auch den Zuhörer.
  4. In Kürze wird Apples Schutzsystem zur Pflicht für Entwickler-Accounts. Der Konzern will offenbar den Missbrauch von Zertifikaten erschweren.
  5. Der Call for Proposals für die Konferenz zu Serverless Computing und Cloud-Native-Themen läuft bis zum 3. Mai.
  6. Anders als geplant bringt das aktuelle MicroProfile-Release keine neuen APIs, aber einige Updates zu den existierenden.
  7. Weitere Neuerungen des Frameworks zur Cross-Plattform-Entwicklung finden sich beim Hot Module Replacement und ein Native Debugging Toolkit.
  8. Einer der bedeutendsten Informatiker, der Erfinder von Programmiersprachen wie PL360, Pascal, Modula 2 und Oberon wird 85 – eine Würdigung von Michael Stal.
  9. Auf Basis von JuliaPro erlaubt JuliaTeam sichereren Umgang mit den Packages der Programmiersprache in einer geschützten Umgebung.
  10. Das Werkzeug zur Datenvisualisierung erkennt Schlüsselwörter und -phrasen und erstellt passende Diagramme.
  11. Googles Container-Image-Builder für Java-Entwickler hat den Sprung auf Version 1.0 vollzogen und wird nun für den Einsatz in Entwicklungsprojekten empfohlen.
  12. Das UI-Framework setzt auf Standardbausteine zum Erstellen von Apps, die sich ineinander verschachteln lassen.
  13. Das auf TensorFlow basierende Werkzeug Ludwig vereinfacht das Trainieren und Testen von DL-Modellen – sogar ohne nennenswerten Programmieraufwand.
  14. Die auf den Embedded-Bereich ausgelegte Android-Variante soll fortan lediglich bei OEM-Partnern und zum Experimentieren zum Einsatz kommen.
  15. Zowe ist der Versuch mehrerer Unternehmen, mit einer zeitgemäßen Weboberfläche neue Entwickler und Admins für den Mainframe zu gewinnen.
  16. Das Netzwerk-Tool Cilium unterstützt sogenannte Global Services, die sich als Kubernetes-Dienst samt Backend Pod in mehreren Clustern nutzen lassen.
  17. Gernot Starke, Carola Lilienthal und Eberhard Wolff beschäftigen sich in dieser Episode des SoftwareArchitekTOUR-Podcast mit Domain-driven Design (DDD).
  18. Ed Burns, Co-Spec Lead der JavaServer Faces, im Gespräch über seinen Werdegang sowie seine kommende Keynote auf dem JavaLand 2019.
  19. Da sich die verbleibenden Regeln zu Templates nicht unter einem gemeinsamen Begriff zusammenfassen lassen, sind die heterogenen Regeln in dem Abschnitt "other" der C++ Core Guidelines gelandet. Diese beschäftigen sich mit Best Practices und Überraschungen.
  20. Sollen sich Clientanwendungen für verteilte Applikation sicher und ohne Laufzeitfehler ausführen lassen, bietet sich die funktionale Programmiersprache Elm an. Eine Beispielanwendung zeigt ihr serverseitiges Zusammenspiel mit Elixir und dem Webserver Phoenix.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok